< Vorheriger Artikel
6. Dezember 2016

Jahrestagung des Mercator-Instituts: „Lesen und Schreiben. Partizipation durch literale Bildung"

20. und 21. Februar 2017 | im KOMED im Mediapark in Köln | Anmeldung bis zum 27. Januar 2017


 

Lesen und Schreiben gehört zu den zentralen Kompetenzen in fast allen Bereichen des Lebens: von der Schule über die Berufsausbildung bis zur Teilhabe an der Gesellschaft. In der Forschung haben diese Themen eine lange Tradition, dennoch gibt es noch immer offene Fragen: Welche Funktionen nehmen Lesen und Schreiben im Fachunterricht ein? Wie kann man Mehrsprachigkeit konkret beim Erwerb von Lese- und Schreibkompetenzen nutzen? Und wie gelingt literale Bildung bei neu zugewanderten Schülerinnen und Schülern?

 

Diese und weitere Fragen werden auf dieser Jahrestagung diskutiert:


"Lesen und Schreiben. Partizipation durch literale Bildung"
am 20. und 21. Februar 2017
im KOMED im Mediapark in Köln


Ab sofort können Sie sich hier für die Jahrestagung anmelden. Der Tagungsbeitrag beträgt 50 Euro und ist nach der Anmeldung per Überweisung zu entrichten.

Ziel ist es, sich dem Thema aus unterschiedlichen Perspektiven zu nähern und den Austausch innerhalb der wissenschaftlichen Community ebenso zu fördern wie den Transfer zwischen Wissenschaft, Bildungsadministration und Praxis.

Zwischen 2015 und 2017 hat das Mercator-Institut 15 Forschungs- und Entwicklungsprojekte gefördert, die sich an 26 Hochschulen für eine Verbesserung der Lehrkräfteausbildung im Bereich sprachliche Bildung eingesetzt und Forschungsvorhaben umgesetzt haben. Die Ergebnisse dieser Arbeit stellen die Projekte im Rahmen der Tagung vor.

Prof. Dr. Jane Oakhill, Professorin für experimentelle Psychologie an der University of Sussex (Großbritannien) sowie Prof. Dr. Nicole Marx, Professorin für Deutsch als Zweitsprache/Fremdsprache an der Universität Bremen haben bereits als Hauptrednerinnen zugesagt.

Bei Fragen rund um Programm, Anmeldung und Übernachtungsmöglichkeiten helfen Ihnen die MitarbeiterInnen des Instituts gerne weiter:

mercator-tagung@uni-koeln.de

Internet: Jahrestagung des Mercator-Instituts