< Vorheriger Artikel
21. Februar 2017

Verleihung des Karl-Christ-Preises für Alte Geschichte


Der Kölner Althistoriker Prof. Dr. Karl-Joachim Hölkeskamp und Prof. Dr. Elke Stein-Hölkeskamp, derzeit Professorin an der LMU München, werden mit dem diesjährigen Karl-Christ-Preis ausgezeichnet.

Das Ehepaar Hölkeskamp publizierte eine beachtliche Reihe herausragender althistorischer Arbeiten, die weit über die Grenzen des eigenen Faches hinaus rezipiert werden und eine wissenschaftlich reflektierte Sicht auf das archaische Griechenland und die römische Republik ermöglichen.

Der Karl-Christ-Preis wird in diesem Jahr zum dritten Mal verliehen und ist dem Marburger Althistoriker Karl Christ gewidmet. Die Preisträger vereinen herausragende wissenschaftliche Leistungen im Fachbereich Alte Geschichte und den benachbarten Disziplinen sowie in der Wissenschafts- und Rezeptionsgeschichte des Altertums.

Der Preis ist mit 25.000 € dotiert und die Verleihung findet am 29. April 2017 in der Universität Frankfurt statt.

Die Philosophische Fakultät der Universität zu Köln freut sich über die Bekanntgabe der Auszeichnung und gratuliert den beiden Preisträger*innen sehr herzlich.

 

Kontakt:

Dr. Karl-Joachim Hölkeskamp
Historisches Institut
Abteilung Alte Geschichte
Albertus-Magnus-Platz
50923 Köln

Tel.: 0221-470 2521
Fax: 0221-470 5935
E-Mail: ala20(at)uni-koeln.de
Web: http://alte-geschichte.phil-fak.uni-koeln.de/240.html

 

Apl. Prof. Dr. Elke Stein-Hölkeskamp
LMU München
Münchner Zentrum für Antike Welten
Geschwister-Scholl-Platz 1
80539 München

Telefon: 089/2180-1219
E-Mail: stein(at)hoelkeskoeln.de
Web: http://www.mzaw.uni-muenchen.de/gastprofessur/stein_hoekleskamp/index.html