zum Inhalt springen

Antrag auf Leistungsüberführung

Vier Schritte zur unverzüglichen Leistungsdatenüberführung von KLIPS 1.0 nach KLIPS 2.0 bis zum 30.09.2017


  1. Registrieren Sie – unverzüglich und soweit möglich – alle bereits vorliegenden Leistungen in KLIPS 1.0
  2. Generieren Sie unverzüglich einen Überführungsantrag mit dem Migrationsassistenten
  3. Holen Sie falls erforderlich bei den Fachberater*innen eine individuelle Stellungnahme auf den Überführungsformularen ein
  4. Reichen Sie den Überführungsantrag zusammen mit der Zusatzerklärung und ggf. mit der Stellungnahme der Fachberater*innen im Prüfungsamt (Philosophikum, EG) im Büro von Frau Döhring ein: Annahmezeiten mit Terminvoranmeldung Mo.-Do. 10-12 Uhr (s. Voranmeldung Antragsabgabe)


Wiederholen Sie ggf. diese Schritte, wenn später bewertete Leistungen nachgetragen werden sollen (lassen Sie sich dafür den Migrationsassistenten erneut freischalten)

Nach dem 30.09.2017 können Ergebnisse von Leistungen nur per Antragsformular für Nachtragungen nachgetragen werden, welches bei den Lehrenden einzeln eingeholt werden muss.

Die Anträge werden in der Reihenfolge des Eingangs bearbeitet. Die Bearbeitung kann mehrere Wochen dauern.

Belegen Sie Ihre Lehrveranstaltungen für das Wintersemester 2017/2018 in KLIPS 2.0!

Achtung: Die Ausführungen zum Antragsverfahren und zur Überführung der Leistungen in die neuen Prüfungsordnungen beziehen sich ausschließlich auf einen Wechsel in die neuen Prüfungsordnungen in den fachwissenschaftlichen/außerschulischen Studiengängen (Ein-Fach-Bachelor, Zwei-Fach-Bachelor und Verbundbachelor). Über den Wechsel im Lehramtsstudium informiert das ZfL-Beratungszentrum in der Immermannstraße 49.


Service & Formulare:
Erstellt am: 12. Juli 2017, zuletzt geändert am: 20.07.2017 Internetseite des Prüfungsamts
Prüfungsausschusses der Philosophischen Fakultät