Nachrichten

    Institut für Skandinavistik/Fennistik

Arnar Már Arngrímsson zu Gast in Köln

Das Institut für Skandinavistik/ Fennistik veranstaltet in Kooperation mit der Deutsch-Isländischen Gesellschaft e.V. (DIG) und der Universitäts- und Stadtbibliothek Köln eine Lesung mit dem diesjährigen Preisträger des Kinder- und Jugendliteraturpreises des Nordischen Rats Arnar Már Arngrímsson: Die Geschichte von Sölvi. Weiterlesen





    Internationales Kolleg Morphomata

Poetica III
Festival für Weltliteratur vom 9. bis 14. Januar 2017 in Köln

Zum dritten Mal richtet das Internationale Kolleg Morphomata der Universität zu Köln gemeinsam mit der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung das Weltliteraturfestival Poetica aus. Kuratorin der Poetica III ist die Lyrikerin und Essayistin Monika Rinck. Sie hat namhafte Autorinnen und Autoren aus acht Ländern und vier Kontinenten für eine Woche nach Köln eingeladen, um sich gemeinsam dem Thema „Die Seele und ihre Sprachen“ zu widmen. Weiterlesen


    GSSC Vortrag

Dancehall und Homophobie: Postkoloniale Perspektiven auf die Geschichte und Kultur Jamaikas
Dr. Patrick Helber analysiert die mediale Kontroverse um Dancehall-Musik und Homophobie aus dem Jahr 2004 und ordnet sie in den historischen, politischen und kulturellen Kontext des postkolonialen jamaikanischen Staates ein. Neben einem Blick auf die Geschichte der Insel beleuchtet er die Widerstandskulturen von den Maroons und den Rastafari bis zu den »Gangstern« der zeitgenössischen Dancehall-Musik. Weiterlesen


    Offermann-Hergarten-Stiftung

Die Preisträger*innen des Jahres 2016
der Offermann-Hergarten-Stiftung stehen fest!

Die Stiftung sieht ihre Aufgabe darin, Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler zu fördern, indem wissenschaftliche Abhandlungen, die schon veröffentlicht und damit stiftungsgemäß der Öffentlichkeit zugänglich gemacht worden sind, mit einem Geldpreis ausgezeichnet werden, der sowohl als Belohnung für Geleistetes und zugleich als Grundlage für weitere Arbeit angesehen werden kann. Der Vorstand der Offermann-Hergarten-Stiftung wird die Offermann-Hergarten-Preise im Rahmen einer Feierstunde am Donnerstag, den 08. Dezember 2016 um 18 Uhr im Neuen Senatssaal im Hauptgebäude der UzK verleihen. Weiterlesen


    Themenwoche "Über das Erzählen"

Workshop zum Thema Reenactment des Diary Films:
Spiel und Technik in Su Friedrichs Video SEEING RED (2006)

Der Workshop beginnt mit einem Screening des Films SEEING RED (2006, 28 Minuten). Der Film kann mit gutem Grund als Kommentar auf die sich ausbreitende Vlog-Kultur und zugleich als Fortsetzung von Friedrichs künstlerischer Auslotung des Zusammenspiels von Persönlichem, Politischem und dem Medium Film ausgelegt werden. SEEING RED markiert jedoch zugleich einen Bruch mit den früheren Filmen und stellt mehr dar als ein Spiel mit Genres: Friedrich betreibt mit der digitalen Videotechnik das Filmen selbst als ein Spiel. Weiterlesen


    poetica³

Literarische Werkstatt – Mit Monika Rinck
Am 11.01.2017 haben Studierende der Universität zu Köln im Rahmen der Poetica III (09.01.–14.01.2017) Gelegenheit, die Machart ihrer Gedichte in einer literarischen Werkstatt vorzustellen und zu besprechen, mit Monika Rinck als Mentorin. Die Zahl der Teilnehmer an diesem halbtägigen Workshop ist begrenzt. Teilnehmen können nur eingeschriebene Studierende der Universität zu Köln. InteressentInnen werden gebeten eine lyrische Textprobe einzusenden an. Frist hierfür ist der 11.12.2016. Teilnehmen können nur eingeschriebene StudentInnen (inkl. Promotions-) der Universität zu Köln. Weiterlesen


    Lesung und Gespräch

Tamara Bach liest aus „Vierzehn“
Tamara Bach ist eine der herausragenden Autorinnen der deutschsprachigen Jugendliteratur. Für ihre Romane ist sie vielfach ausgezeichnet worden, u.a. mit dem Oldenburger Kinder- und Jugendbuchpreis, dem Deutschen Jugendliteraturpreis für "Marsmädchen" sowie mit dem Preis der White Ravens 2014 für "Marienbilder". Ende September ist ihr neuer Roman "Vierzehn" im Carlsen Verlag erschienen, der über einen Tag im Leben von Beh erzählt, der so viel bereithält wie ein ganzes Leben. Weiterlesen


    GenderForum

Jenny Gusyk Gleichstellungspreise 2016 verliehen
Die Jenny Gusyk Gleichstellungspreise 2016 der Universität zu Köln wurden am 03. November 2016 im Rahmen des 4. GenderForums der Universität verliehen. Die Universität zu Köln lobt jährlich drei Preise im Bereich Gleichstellung, Gender- oder Queer Studies und Familienfreundliche Führung aus Weiterlesen


    Public History Lecture 2016

Einladung zum Auftakt des zweiten Jahrgangs der Studienrichtung „Public History“
Was heißt „öffentliche Geschichte“? Zum Auftakt des zweiten Jahrgangs der Studienrichtung „Public History“ wird Prof. Dr. Hans-Walter Hütter Präsident der Stiftung Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland in Bonn illustrieren, dass „Geschichte“ uns „überall“ begegnet. Wie sehr prägt das aber unsere Gegenwart? Leben wir „aus“ der Geschichte oder nur „mit“ ihr? Weiterlesen


    AMGC-Workshop "Wie finanziere ich meine Promotion?"

Sehr geehrte Masterstudierende!
Falls Sie überlegen in absehbarer Zeit ein Promotionsstudium aufzunehmen, spielt die Finanzierung eines solchen Vorhabens sicher eine wichtige Rolle. Das Albertus Magnus Graduate Center (AMGC) der Uni Köln bietet Workshops normalerweise für Promovierende an, jedoch möchten wir das folgende Angebot mit einigen freien Plätzen auch für Sie öffnen: "Wie finanziere ich meine Promotion?" unter der Leitung von Dr. Beate Scholz am Mittwoch, 7. Dezember 2016. Weiterlesen


    Podiumsgespräch am Welt-AIDS-Tag 2016

„PrEP, Identität und Diskriminierung"
- Ein Podiumsgespräch rund um HIV/AIDS

Der Lehrstuhl Neumeier des Englischen Seminars I in Kooperation mit der Uniklinik Köln, GeStiK, dem AsTA und der Aidshilfe Köln lädt im Rahmen des diesjährigen Welt-AIDS-Tages herzlich zum Podiumsgespräch am 01. Dezember 2016 um 19:15 im Hörsaal G des Hörsaalgebäudes ein. Begleitend wird am selben Tag von 9:30 bis 16:30 ein Informations- und Spendenstand im Foyer des Philosophikums aufgebaut, dessen Erlöse an die Aidshilfe Köln gehen werden. Hierzu werden noch dringend Helfer*innen benötigt, die beim Entgegennehmen der Spenden und der Verteilung von Informationsbroschüren und Schleifen helfen. Weiterlesen


    Internationales Kolloquium

Philosophie in Übersetzung
Unter dem Titel "Philosophie in Übersetzung" findet am 2. Dezember um 13 Uhr im Neuen Senatssaal ein internationales Kolloquium statt. Der Anlaß für dieses Kolloquium ist die Eröffnung des Editionsprojekts "Averroes und die arabische, hebräische und lateinische Rezeption der aristotelischen Naturphilosophie", das unter der Leitung von Prof. Dr. Andreas Speer und Jun.-Prof. Dr. David Wirmer von der Nordrhein-Westfälischen Akademie der Wissenschaften und der Künste als Langfristvorhaben gefördert wird, sowie die Gründung der "Ibn Tibbon Research Unit for Arabic and Jewish Philosophy" am Thomas-Institut. Weiterlesen


    SFB 806 Our Way to Europe

„Tag der Forschung“ – Archäologie hautnah erleben
Einmal ein 20.000 Jahre altes Steinwerkzeug in die Hand nehmen oder dabei sein, wenn davon ein 3D-Scan entsteht? In die Erde schauen ohne Spaten oder Schaufel zu benutzen – mit einem Georadar? Das kann man am 13. November im Neanderthal Museum in Mettmann am „Tag der Forschung“ erleben. Das Museum öffnet von 11 bis 16 Uhr seinen Besuchern beim Gang durch die Dauerausstellung ein Fenster in die Welt der archäologischen Forschung. Weiterlesen


    Digital Humanities

Neue Broschüre des CCeH
Mit Unterstützung der Nordrhein-Westfälischen Akademie der Wissenschaften und der Künste wurde im Herbst 2016 eine neue Broschüre über alle Aktivitäten und Projekte an der Universität zu Köln im Bereich der Digital Humanities erstellt. Auf den rund 80 Seiten finden sich zahlreiche Informationen zu den unterschiedlichen Studiengängen, Einrichtungen und Forschungsprojekten der Philosophischen Fakultät, die im Bereich der Digital Humanities angesiedelt sind. Für weitere Infos und einen Link zum Download hier klicken


    Innovation in der Lehre

Projektzeitraum WS 2017/18 – SoSe 2019
Die Ausschreibung richtet sich an Studierende und MitarbeiterInnen aller Fakultäten sowie an MitarbeiterInnen der zentralen Einrichtungen und Servicestellen der Universität zu Köln. Die Projekte der „Innovation in der Lehre“ werden aus zentralen Qualitätsverbesserungsmitteln des Rektorats finanziert. Bei der Auswahl von Projekten wird das Rektorat durch die zentrale Qualitätsverbesserungskommission unterstützt, die die Anträge bewertet und ihre Empfehlung ausspricht. Weiterlesen




Ringvorlesungen und Vortragsreihen
im Wintersemester 2016/2017