zum Inhalt springen

Aventiure: Ereignis und Erzählung | Tagung an der Universität zu Köln

Tagung an der Universität zu Köln | 05.-07. September 2019

AVENTIURE: EREIGNIS UND ERZÄHLUNG
Die interdisziplinäre Tagung setzt sich zum Ziel, einen ebenso zentralen wie ambivalenten Begriff des Mittelalters, den der ‚Aventiure’, in narratologischer, aber auch wort- und begriffsgeschichtlicher Perspektive neu zu bestimmen.
Es geht um die Denkfigur hinter dem Begriff, die elementare Formen der Weltaneignung zu erfassen scheint. Fokussiert werden der semantische und der narrative Status dieser Denkfigur, sowohl auf theoretischer Ebene als auch kulturgeschichtlich zwischen mlat. eventura, mhd. âventiure und afrz. avanture. Auszuloten und an exemplarischen Beispielen praktisch herauszustellen ist dabei der von der Antike bis weit in die Moderne laufende Geltungsanspruch des Narrativs.

PROGRAMM: Siehe Flyer

KONTAKT:
michael.schwarzbach@uni-koeln.de

ORGANISATION:
Franziska Wenzel
Institut für deutsche Literatur und ihre Didaktik | Ältere deutsche Literatur
Goethe-Universität Frankfurt
Norbert-Wollheim-Platz 1
60629 Frankfurt am Main

Michael Schwarzbach-Dobson
Institut für deutsche Sprache und Literatur I
Universität zu Köln
Albertus-Magnus-Platz
50923 Köln

ORT:
Alter Senatssaal
Universität zu Köln
Albertus-Magnus-Platz
50923 Köln