zum Inhalt springen

YOU(R) STUDY - erste Forschungsergebnisse zu digitalen Lerninfrastrukturen

Das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderte Verbundprojekt zum Studieren mit digitalen Medien stellt erste Ergebnisse vor.

Das Forschungsprojekt „You(r) Study – Eigensinnig Studieren im ‚digitalen Zeitalter‘“ untersucht schwerpunktmäßig, wie Studierende Medien in ihrem Studium nutzen und durch den Umgang mit Medien dem Studium einen eigenen Sinn verleihen. In der ersten Phase des Forschungsprojekts haben Sabrina Pensel und Sandra Hofhues an der Junior-Professur für Mediendidaktik und Medienpädagogik der Universität zu Köln den Forschungsstand zu digitalen Lerninfrastrukturen an deutschen Hochschulen untersucht. Die Ergebnisse ihres Reviews der deutschsprachigen Forschungsliteratur wurden nun online veröffentlicht (http://your-study.info/publikationen/).

Sabrina Pensel und Sandra Hofhues kommen in ihrem Review zu dem Ergebnis, dass in den letzten zehn Jahren technische Lerninfrastrukturen an deutschen Hochschulen zunehmend etabliert wurden, diese jedoch noch nicht das Lernen und Lehren durchdringen. Die Forscherinnen nehmen an, dass dies an den Strategien lag, mit denen die Technik eingeführt wurde. Dabei wurden vielfach die Hochschulen als Organisation adressiert, aber nicht die handelnden Menschen in diesen Organisationen. Die Einführung der Technik und die konkrete Anwendung in der Lehre wurden in den Strategien nur unzureichend miteinander verbunden.

Ein weiterer Befund ist die mangelnde Berücksichtigung der Heterogenität der Studierenden und Lehrenden in der Forschung. So werden die Akteurinnen und Akteure an der Hochschule in der Forschung eher in ihrer Rolle als „Studierende“ oder „Lehrende“ wahrgenommen und Anforderungen an sie gestellt. Wie sie wirklich mit Medien lernen und lehren wird dagegen nicht ausreichend mit einbezogen.

Studierende werden darüber hinaus als homogene Gruppe angesehen, ohne die Verschiedenheit der Studierenden im Lernprozess mit digitalen Medien zu berücksichtigen.

Neben den Reviews zu digitalen Lerninfrastrukturen, die von der Universität zu Köln durchgeführt wurden, hat die Ruhr-Universität Bochum ein Literaturreview zur Mediennutzung Studierender und die TU Kaiserslautern zum Medieneinsatz in der Hochschullehre erstellt.

Aufbauend auf diesen Forschungsarbeiten werden die Wissenschaftlerinnen ab Januar 2018 sogenannte „You(r) Study-Labs“ initiieren, in denen das Medienhandeln von Studierenden hinsichtlich der Frage untersucht werden soll, welchen Sinn Studierende Medien in ihrem Studium verleihen.
Informationen zum Projekt sowie zu den Publikationen sind unter your-study.info zu finden.

INHALTLICHER KONTAKT:
Antonia Weber, M.A. (Verbundprojektkoordination)
Professur für Mediendidaktik/Medienpädagogik
Department Erziehungs- und Sozialwissenschaften
Humanwissenschaftliche Fakultät
Universität zu Köln
+49 221 470-89291
_antonia.weber(at)uni-koeln.de_

Jun.-Prof. Dr. Sandra Hofhues (Verbundprojektleitung)
Professur für Mediendidaktik/Medienpädagogik
Department Erziehungs- und Sozialwissenschaften
Humanwissenschaftliche Fakultät
Universität zu Köln
+49 221 470-1833
_sandra.hofhues(at)uni-koeln.de_

PRESSE UND KOMMUNIKATION:
Mathias Martin
+49 221 470-1705
_m.martin(at)verw.uni-koeln.de_

WEITERE INFORMATIONEN:
www.your-study.info