Nachrichten

    Exzellenzinitiative

Wiedereinstiegsprogramm für (Post-)Doktorandinnen
Im Rahmen der Exzellenzinitiative werden Stellen an hoch qualifizierte Wissenschaftlerinnen vergeben, die nach einer Pause ihr Promotionsvorhaben wieder aufnehmen möchten und zu Förderungsbeginn kein Beschäftigungsverhältnis haben. Weiterlesen


    Forschungsklasse Welterbe

Bewerbungsphase 2016
Studierende der Fächer Ägyptologie und Afrikanistik, Ethnologie, Islamwissenschaften, Interkulturelle Kommunikation und Bildung, und Japanologie können sich noch bis zum 01. Oktober 2016 für die Teilnahme an der Forschungsklasse UNESCO Welterbe bewerben. Mit dem Projekt der Forschungsklasse UNESCO Welterbe sollen Perspektiven geschaffen werden, welche Berufsmöglichkeiten es mit einem „exotischen“ Studienfach gibt. Anhand des Beispiels von UNESCO Welterbestätten wird in den Bereich des Kulturmanagements eingeführt. Hierfür werden regelmäßig Experten eingeladen, deren Workshops sich besonders durch Berufsorientiertheit auszeichnen. Weiterlesen


    Mercator-Institut

Mercator-Institut bildet 400 Kölner Lehrkräfte in Deutsch als Zweitsprache fort
Das Mercator-Institut bietet ab Dezember ein Weiterbildungsstudium für Lehrkräfte an Schulen und in Integrationskursen an. Bewerber können zwischen einer sechsmonatigen und einer einjährigen Version wählen (DaZkompakt und DaZintensiv). Bis 2019 durchlaufen jährlich bis zu 125 Lehrkräfte das Weiterbildungsstudium. Insgesamt werden so rund 400 Fachkräfte für die Arbeit in sprachlich heterogenen Schulkassen und Deutschkursen für Erwachsene fortgebildet. Die Anmeldung ist ab sofort möglich. Weiterlesen


    Doppelmaster Köln-Prag

Deutsche Sprache und Literatur in Mitteleuropa – Bewerbungsfrist verlängert –
Ab dem Wintersemester 2016/2017 bietet das Institut für deutsche Sprache und Literatur I gemeinsam mit der Karls-Universität Prag einen Ein-Fach-Master-Studiengang „Deutsche Sprache und Literatur in Mitteleuropa“ an. Das 1. und 2. Mastersemester wird in Köln absolviert, das 3. und 4. in Prag. Die Masterarbeit kann an beiden Orten geschrieben werden.
Die Bewerbungsfrist in Köln wurde bis zum 22.09.2016 verlängert. Weiterlesen


    a.r.t.e.s.

10 Stellen für Promovierende im
Programm a.r.t.e.s. EUmanities

a.r.t.e.s. EUmanities ist ein wegweisendes Förderprogramm der a.r.t.e.s. Graduate School for the Humanities Cologne zur Etablierung einer europaweit und international agierenden Graduiertenschule für die Geistes- und Kulturwissenschaften. Ab April 2017 stehen im Rahmen von a.r.t.e.s. EUmanities 10 Stellen für Early Stage Researchers (ESRs) zur Verfügung, um jungen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern vor dem Hintergrund der gegenwärtigen globalen Herausforderungen ideale Rahmenbedingungen für eine exzellente Forschung bieten zu können. Weiterlesen


    Cologne Summer School

"Struggling for Social Justice"
Die dritte Cologne Summer School des Orientalischen Seminars der Philosophischen Fakultät findet vom 03.-11. September 2016 statt. Thema der diesjährigen Summer School: Struggling for Social Justice. Zu diesem Thema mit dem Fokus auf soziale Gerechtigkeit und Menschenrechte referieren Vertreter der Universitäten aus Doha (Katar), Beirut (Libanon) und Köln. Weiterlesen


    Informationen zu den Kopiergeräten an der Universität

Studierendenkopierer der Fa. DiGiTEXX
Derzeit stehen den Studierenden insgesamt 87 Kopiergeräte an unserer Universität zur Verfügung, die sie mit einer Print-Card der Fa. DiGiTEXX nutzen können. Die Fa. DiGitTEXX betreibt die Geräte in eigener Verantwortung und es entstehen der Universität dafür bisher keine Kosten. Dieser Vertrag läuft am 30.09.2016 aus. DiGiTEXX kündigte nun an, dass allenfalls noch 20 Geräte unter wirtschaftlichen Gesichtspunkten betrieben werden könnten. In Abstimmung mit den Fakultäten hat die Hochschulleitung entschieden, den Studierenden diesen Service - wenn auch reduziert - weiterhin zu bieten. Weiterlesen


    Collaborative Research Centre 806

Migrationsdebatte mal anders – War der frühe Homo Sapiens ein ‚Klimaflüchtling‘?
Von Äthiopien ging es für den Homo Sapiens in die ganze Welt. Aber wann und warum sind unsere Vorfahren überhaupt aufgebrochen, um andere Teile der Erde zu erkunden und zu bevölkern?

Das Projekt A3 des Sonderforschungsbereiches 806 der Universitäten Köln, Aachen und Bonn versucht diesen Fragen nun anhand von Sedimenten auf den Grund zu gehen. Der Lake Chew Bahir im Süden Äthiopiens, auch als Stefaniesee bekannt, ist hierbei besonders vielversprechend. Weiterlesen


    Regionales Rechenzentrum (RRZK)

Woche der IT-Sicherheit 2016
Was bedeutet „IT-Sicherheit“ überhaupt? Und warum muss ich mir darüber auch als Userin oder User Gedanken machen!? Das kann doch der Administrator tun. Oder die Netzwerkspezialisten und „das Rechenzentrum“? Weiterlesen


    a.r.t.e.s. Graduate School for the Humanities Cologne

30 Plätze im Research Master-Programm
Masterstudierende sowie forschungsinteressierte Lehramtsstudierende (Staatsexamen) der Philosophischen Fakultät haben die Möglichkeit zur Teilnahme am Research Master-Programm der a.r.t.e.s. Graduate School. Das Research Master-Programm ist ein integraler Bestandteil der Graduiertenschule und wendet sich an wissenschaftlich engagierte Studierende, die – mit Blick auf eine anschließende Promotion – bereits im Verlauf des Studiums forschungsorientiert und in direktem Bezug zur aktuellen Forschung in den Exzellenzfeldern der Philosophischen Fakultät arbeiten wollen. Weiterlesen


    Internationales Kolleg Morphomata

Ausschreibung Fellowships 2017/18
Das „Internationale Kolleg Morphomata: Genese, Dynamik und Medialität kultureller Figurationen“ an der Universität zu Köln bittet um Bewerbungen für Fellowships aus den Geisteswissenschaften zum Themenfeld Porträt und/oder Biographie/life writing für das akademische Jahr 2017/18. Schwerpunkt der diesjährigen Ausschreibung ist das Thema Porträt. Erwünscht sind insbesondere Projekte von internationalem und kulturvergleichendem Zuschnitt, Die Dauer der Fellowships beträgt 6 bis maximal 9 Monate. Die Fellowships sollten die Vorlesungszeit (Oktober bis Februar bzw. April bis Juli) mit umfassen. Weiterlesen


    TransLit-Professur

Zweite TransLit Professur am IDSL I
Die bereits zum zweiten Mal stattfindende TransLit-Professur wird die renommierte Schriftstellerin Felicitas Hoppe innehaben, die 2012 mit dem Georg-Büchner-Preis ausgezeichnet worden ist. TransLit hebt sich von landesweit üblichen Poetikdozenturen ab durch den Fokus auf die vielfältigen Möglichkeiten medialer Adaptionen von literarischen Texten. Weiterlesen


    Stellungnahme des Rektorats

Statement der Hochschulleitung zur Situation in der Türkei
Das Rektorat der Universität zu Köln nimmt die aktuellen Nachrichten aus den türkischen Universitäten und Wissenschaftseinrichtungen mit großer Sorge zu Kenntnis: Die Universität unterhält seit vielen Jahren fruchtbare Kooperationsbeziehungen zu zahlreichen Universitäten und Wissenschaftseinrichtungen in der Türkei. Im Rahmen ihrer Internationalisierungsstrategie fördert und unterstützt die Universität insbesondere den Austausch von Studierenden und Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern. Weiterlesen


    Anregungs- und Beschwerdestelle

Wenn‘s im Studium hakt und klemmt
Nicht immer läuft in einem Studium alles perfekt. Wenn Studierende der Universität zu Köln aus konkretem Anlass unzufrieden sind, wenn es in Ihrem Studium irgendwo „hakt“ oder sie Anregungen und Vorschläge haben, gibt es seit dem Wintersemester 2015/16 einen neuen Anlaufpunkt für sie: die Anregungs- und Beschwerdestelle der Universität, kurz ABS. Weiterlesen