Regionalstudien Lateinamerika

Der Studiengang Regionalstudien Lateinamerika wird als Verbund-Master in einer vorgegebenen fakultätsübergreifenden Fächerkombination studiert.

Informationen zum Studiengang

Überblick Zentrale Studienberatung
Informationsbroschüre Die wichtigsten Fachinformationen auf einen Blick
Anforderungsprofil Das Anforderungsprofil informiert zu Qualifikationszielen und Anforderungen an Bewerberinnen und Bewerber.
Studienaufbau Modulstruktur im Fach

Prüfungs- und Studienordnung

Prüfungsordnung Bachelor- und Master-Prüfungsordnung der Philosophischen Fakultät
Fachspezifische Bestimmungen Die fachspezifischen Bestimmungen benennen Zulassungsvoraussetzungen, Studienaufbau und im Fach erforderliche Prüfungen (als Anhang zur Prüfungsordnung)
Modulhandbuch Detaillierte Darstellung der Modulinhalte und Credit Points (entspricht einer Studienordnung)
Anerkennung von Leistungen Formular zur Anerkennung von externen Leistungen, Praktika und selbständigen Studien:

Bewerbung

Bewerbung Bewerbungsportal der Philosophischen Fakultät

Modulstruktur Verbund-Master

Wenn Sie den Verbund-Master in Regionalstudien Lateinamerika anstreben, studieren Sie das Pflichtfach Lateinamerika-Studien und eines der Wahlpflichtfächer Volkswirtschaftslehre oder Sozialwissenschaften. Die Masterarbeit verfassen Sie im Pflichtfach Lateinamerika-Studien oder im gewählten Wahlpflichtfach.
Bitte wählen Sie das Fach aus, über dessen Aufbau Sie sich informieren möchten:

RSL – Lateinamerika-Studien (Pflichtfach)

Das Pflichtfach Lateinamerika-Studien gliedert sich in die Schwerpunkte Spanische Sprache und Literatur oder Portugiesische Sprache und Literatur sowie Lateinamerikanische Geschichte. Sie studieren wahlweise das Mastermodul 1a oder 1b, wobei bei Wahl der Studiensprache Portugiesisch nur das Modul 1b gewählt werden kann. Darüber hinaus absolvieren Sie die Mastermodule 2 und 3 sowie die Ergänzungsmodule 1 und 2.


In Verbindung mit einem der gewählten Mastermodule 1a oder 1b legen Sie eine mündliche, in Verbindung mit dem Mastermodul 2 eine schriftliche Masterprüfung ab. Die in den Prüfungen erlangten Ergebnisse gehen ebenso in die Endnote ein wie die weiteren Prüfungsleistungen in den Modulen. Über Einzelheiten und modulbezogene Voraussetzungen gibt das Modulhandbuch Auskunft.

Mastermodul 1a (Wahlpflicht):Sprachwissenschaft Mastermodul 1b (Wahlpflicht):Literatur-, Kultur- und Medienwissenschaft Ergänzungsmodul 1 (Pflicht):Sprachpraxis Zusatzsprache
Mastermodul 2 (Pflicht): Lateinamerikanische Geschichte Mastermodul 3 (Pflicht): Sprachpraxis Schwerpunktsprache Ergänzungsmodul 2 (Pflicht):Interdisziplinäres Modul

RSL – Volkswirtschaftslehre (Wahlpflichtfach)

Das Studium des Wahlpflichtfachs Volkswirtschaftslehre ist in folgende vier Fachgruppen gegliedert:

  1. Theorien und Methoden
  2. Institutionen und Märkte
  3. Wirtschaftspolitik und öffentliche Finanzen
  4. Wirtschafts- und Sozialgeschichte

Die Fachgruppen sind in Module unterteilt, wobei Sie insgesamt sechs Module absolvieren. Die einzelnen Module enthalten jeweils eine oder mehrere Prüfungsleistungen (Klausur, mündliche Prüfung, Referat, Hausarbeit). Sämtliche Prüfungsleistungen sind endnotenrelevant. Über Einzelheiten und modulbezogene Voraussetzungen gibt das Modulhandbuch Auskunft.

RSL – Sozialwissenschaften (Wahlpflichtfach)

Das Studium des Wahlpflichtfachs Sozialwissenschaften ist in Minors untergliedert. Sie studieren zwei Minors, in deren Rahmen Sie jeweils drei Module absolvieren. Die einzelnen Module enthalten jeweils eine oder mehrere Prüfungsleistungen (Klausur, mündliche Prüfung, Referat, Hausarbeit). Sämtliche Prüfungsleistungen sind endnotenrelevant. Über Einzelheiten und modulbezogene Voraussetzungen gibt das Modulhandbuch Auskunft.
Aus den folgenden Minors können Sie zwei wählen:

  1. Internationale Beziehungen
  2. Politikwissenschaft
  3. Selbsthilfeökonomik
  4. Sozialpolitik
  5. Soziologie und empirische Sozialforschung
  6. Wirtschafts- und Sozialgeographie
  7. Wirtschafts- und Sozialpsychologie