skip to content

Japanische Kultur in Geschichte und Gegenwart

Bachelor of Arts (B.A. 2-Fach)

Studiengangsbild, zeigt eine Straße in einer japanischen Großstadt.
Regelstudienzeit 6 semesters
Beginn Wintersemester
Zulassungsbeschränkung Ja
Unterrichtssprachen Deutsch , Studiensprache
Credit Points/ Leistungspunkte

Fach A: 78 LP + Fach B: 78 LP + Studium Integrale: 12 LP + Bachelorarbeit: 12 LP = 180 LP

Fachbeschreibung

Der Studiengang vermittelt fundierte Kenntnisse der japanischen Kultur von der Frühmoderne (ab 1600) bis in die Gegenwart. Die zeitliche Begrenzung ist dabei zentralen Entwicklungen politischer, ökonomischer und sozio-kultureller Art geschuldet, die hier einen zentralen Umbruch markieren. Die Frühmoderne ist nicht nur maßgeblich für nahezu alle kulturellen Erscheinungsformen und Errungenschaften der japanischen Gegenwart verantwortlich, sie ist auch Grundlage jeder fundierten wissenschaftlichen Auseinandersetzung mit dem modernen Japan.
An der Universität zu Köln erhalten Sie eine intensive Ausbildung in der japanischen Sprache in Wort und Schrift. Die Sprachausbildung beschränkt sich dabei nicht nur auf die moderne Sprache, sondern Sie erlernen bereits im Bachelorstudium die Grundlagen der sog. klassischen Schriftsprache, die in Japan bis 1945 in vielen wichtigen Bereichen des öffentlichen Lebens wie Literatur, Kunst, Musik oder Wissenschaft verwendet wurde.
In den inhaltlichen Veranstaltungen erlernen Sie die Grundlagen der Japanologie wie Interkulturelle Kommunikation, Arbeitsmittel und eine Einführung in die Cultural Studies, sozusagen das „Handwerkszeug“, um wissenschaftlich arbeiten zu können. In den Aufbaumodulen erwerben Sie wichtiges Fachwissen im Bereich Kultur, Gesellschaft und Geschichte der Frühmoderne ab 1600 und der Moderne. Dabei werden Bereiche der Hoch-, Populär- und Subkultur ebenso behandelt wie Regionalund Alltagskulturen. So werden Sie in die Lage versetzt, sich mit dem modernen Japan wissenschaftlich fundiert und kompetent auseinanderzusetzen.

Fachberatung

Zur Beantwortung fachspezifischer Fragen stehen Ihnen die Fachberater:innen zur Verfügung.

An die fächerübergreifende Studienberatung können Sie sich wenden, wenn Sie sich fachübergreifend beraten lassen wollen, konkrete Fragen z.B. zu Fächerkombinationen, Anerkennungen, Ortswechseln/Quereinstiegen oder zum Studienabschluss haben - oder nicht wissen, an wen Sie sich mit Ihren Fragen wenden können.

Zentrale Studienberatung

Die allgemeine Beratungsstelle der Universität unterstützt Sie dabei, ein Studium zu finden, bei dem Sie Ihre Kenntnisse und Fähigkeiten, Ihre Interessen und Stärken sowie Ihre Ziele bestmöglich mit den Studienanforderungen in Einklang bringen können. Die Zentrale Studienberatung hilft Ihnen, tragfähige Entscheidungen zu treffen, selbstständig Ihren Studieneinstieg zu planen, das Studium zu organisieren und auch eventuelle schwierige Situationen im Studienverlauf zu bewältigen.

Weiterführende Informationen (z.B. zu Studieninhalten und Voraussetzungen) entnehmen Sie bitte dem Modulhandbuch und den Fachspezifischen Bestimmungen. In der mobilen Ansicht finden Sie die entsprechenden Links unter "Weitere Informationen". Beachten Sie bitte, dass nur die Angaben in den Fachspezifischen Bestimmungen die gültige Rechtsgrundlage darstellen.