Logo ISF

Prof. Dr. Stephan Michael Schröder

AS/UE Theorie und Methodologie in der Kultur- und Literaturwissenschaft
(WS 2020/21)


Di 14:00 Uhr–15:30 Uhr
  – Der Kurs wird voraussichtlich online stattfinden –

Logo Uni Köln
Universität zu Köln
letzte Aktualisierung: 26.07.2020, 21:33

Der Kurs soll in Vorbereitung auf die Bachelor-Arbeit und auf ein eventuelles späteres Master-Studium eine Einführung in die wichtigsten theoretischen und methodologischen Konzepte geben, mit denen die Vielfalt kultureller/literarischer 'Texte' perspektiviert werden kann. Im Sinne eines reflektierten Theoriepluralismus soll dabei besonderes Augenmerk der Frage gewidmet werden, welche (häufig impliziten) Prämissen diese Theorien haben und welche Art von kulturwissenschaftlichen bzw. literaturwissenschaftlichen Problemen mit ihnen eigentlich gelöst werden können.

Teilnahmebedingungen:
Voraussetzung für die Teilnahme am Kurs ist der erfolgreiche Abschluss aller Basismodule mit Ausnahme des mediävistischen (BM 5b). Die aktive Teilnahme am Kurs beeinhaltet die Lektüre der aufgegebenen Texte, die Bearbeitung der wöchentlichen Aufgaben in ILIAS sowie die Übernahme einer kurzen Präsentation. 

Lektüre- und Anschaffungsvorschläge:
Als Lehrbuch wird im Kurs eingesetzt: Bernd Stiegler: Theorien der Literatur- und Kulturwissenschaften. Paderborn: Wilhelm Fink, 2015 (= utb; 4315) (€ 19,99). — Zur Einstimmung und eventuell zur Anschaffung ist desweiteren folgende Lektüre zu empfehlen: Köppe, Tilmann, u. Simone Winko: Neuere Literaturtheorien. 2., erw. u. aktual. Aufl. Stuttgart u. Weimar: Metzler, 2013. – Jonathan Culler: Literaturtheorie. Eine kurze Einführung [Literary Theory. A Very Short Introduction; 1997; übers. v. Andreas Mahler]. Überarb. u. aktual. Aufl. Stuttgart: Philipp Reclam jun., 2013. – Dorothee Kimmich, Rolf Günter Renner u. Bernd Stiegler (Hg.): Texte zur Literaturtheorie der Gegenwart. 2., erw. Aufl. Stuttgart: Reclam, 2008 (= rub; 18589). – Ansgar Nünning (Hg.): Metzler Lexikon Literatur- und Kulturtheorie. Ansätze – Personen – Grundbegriffe. 5., aktual. u. erw. Aufl. Stuttgart/Weimar: Metzler, 2013.


Vorläufiger Sitzungsplan:

Datum

Thema

Lektüre für alle
(Texte in ILIAS mit Ausnahme der Abschnitte im Lehrbuch, die begleitend zu lesen sind)

03.11.2020

Einführung
Zur Differenz zwischen Theorie und Methode

–––


'Klassische' Theorien

10.11.2020

Verständnisprobleme in Jacobsens "Et Skud i Taagen"
Hermeneutik
Primärtext von Jacobsen
Wilhelm Dilthey: "Die Entstehung der Hermeneutik". In: Jürgen Hauff u.a. (Hg.): Methodendiskussion – Arbeitsbuch zur Literaturwissenschaft, Bd. II: Hermeneutik, Marxismus. Königstein/Ts.: Athenäum, 1985, 46–49.
Hans-Georg Gadamer: Auszug aus: Wahrheit und Methode. 2. Aufl. Tübingen: Mohr, 1965. [Auszüge]
Stiegler: 17–30.

17.11.2020

Rezeptions-/Wirkungsästhetik und Rezeptionsgeschichte: die sog. "Konstanzer Schule" Wolfgang Iser: "Die Appellstruktur der Texte. Unbestimmtheit als Wirkungsbedingung literarischer Prosa" (1970): In: Rainer Warning (Hg.): Rezeptionsästhetik. Theorie und Praxis. 4., unveränd. Aufl. München: Wilhelm Fink, 1994 (= utb; 303), 228–252.

24.11.2020

Strukturalismus
Primärtext von Andersen
Roland Barthes: "Die strukturalistische Tätigkeit" (1966). Übers. v. Eva Moldenhauer. Zit. nach: Dorothee Kimmich, Rolf Günter Renner u. Bernd Stiegler (Hg.): Texte zur Literaturtheorie der Gegenwart. Stuttgart: Reclam, 1996 (= rub; 9414), 215–223.
Stiegler: 61–73.
Ulla Thomsen: "A Structuralist Approach". In: Dahlerup, Pil, u.a.: "Splash! Six Views of 'The Little Mermaid'". In: Scandinavian Studies 63 (1991), 141–145.

Poststrukturalistische Theorien

01.12.2020 Diskurstheorien und -analyse (I)
Michel Foucault: Die Ordnung des Diskurses [L'ordre du discours, 1972, übers. v. Walter Seitter]. 6. Aufl. Ffm: Fischer, 1997, 10–16, 17–18, 19–24, 25–26, 27–30.
Stiegler: 87–98.

08.12.2020

Diskurstheorien und -analyse (II)
Postkolonialismus/"Postcolonial turn" (I)
Henk van der Liet u. Astrid Surmatz: "Indledning: Postkolonialisme og nordisk litteratur – en orientering". In: TijdSchrift voor Skandinavistiek 25:2 (2004), 3–14.
Stiegler: 109–117.

Lill-Ann Körber: "'Whiteness' in Fredrika Bremers Hemmen i den nya världen". In: TijdSchrift voor Skandinavistiek 25:2 (2004), 41–63.

15.12.2020

Postkolonialismus/"Postcolonial turn" (II) Primärtext von Mathiesen

Medien, Gedächtnis, Kultursoziologie, Praxeologie/Performativität/Praktiken

22.12.2020

Medientheorie
Hartmut Winkler: "Die prekäre Rolle der Technik. Technikzentrierte vs. 'anthropologische' Mediengeschichtsschreibung" . In: Claus Pias (Hg.): [me'dien]. dreizehn vortraege zur medienkultur. Weimar: Verlag und Datenbank für Medienkultur, 1999, 221–238.

12.01.2021

Gedächtnistheorien
Jan Assmann: "Kollektives Gedächtnis und kulturelle Identität". In: Ders. u. Tonio Hölscher (Hg.): Kultur und Gedächtnis. Ffm: Suhrkamp, 1988 (= stw; 724), 9–19.

19.01.2021

Kritische Theorie/
Frankfurter Schule
Theodor W. Adorno: Noten zur Literatur I. Ffm: Suhrkamp, 1958. [Auszug]
Stiegler: 31–46.
26.01.2021
Bourdieu'sche Praxeologie
Pierre Bourdieu: "Das intellektuelle Feld: Eine Welt für sich". In: Ders.: Rede und Antwort. Übers. v. Bernd Schwibs. Ffm: Suhrkamp, 1992 (= es; 1547), 155–166.

02.02.2021

Performativität und Praktiken Stephan Michael Schröder u. Joachim Grage: "Performativität und literarische Praktiken: Zum Erkenntnispotential einer Verschränkung von Performativitätsforschung und Praxistheorie". In: Joachim Grage u. Stephan Michael Schröder (Hg.): Literarische Praktiken in Skandinavien um 1900. Fallstudien. Würzburg: Ergon, 2012 (= Literarische Praktiken um 1900; 1), 7–35.
09.02.2021
Schlussdiskussion; Evaluation; Reservesitzung
 – – –

 

Primärtexte:

Übersichts-Reader, kommentierte Textsammlungen, Einführungen und kontrastive Applikationen:

Allgemeine Nachschlagewerke und Bibliographie:

Außerdem: Die annotierte Bibliographie zur Literaturtheorie unter http://www.literaturtheorie.uni-goettingen.de/

 

Weiterführende Literatur zu den einzelnen Sitzungen und Theorien:

Hermeneutik:

Rezeptionsästhetik und -geschichte:

Strukturalismus:

Semiotik:

Poststrukturalismus/Dekonstruktion:

Diskurstheorie und -analyse/New Historicism:

Feministische Literaturwissenschaft/Gender-Studien:

Männlichkeitsstudien:

Queer studies:

Postkolonialismus/'Postcolonial turn':

sowie

Intersektionalitätsstudien:

Medientheorien:

Gedächtnistheorien:

'Frankfurter Schule'/Kritische Theorie:

Bourdieu'sche Soziologie:

Performativität/'Performative Turn':

'Spatial turn'/'Topographical turn':

Konstruktivistische (Literatur-)Geschichtsschreibung/Linguistic turn (nicht nur) in den Geschichtswissenschaften:

'Post-Theorie':

sowie