zum Inhalt springen

Exzellenzinitiative

Die Exzellenzinitiative des Bundes und der Länder zur Förderung von Wissenschaft und Forschung an deutschen Hochschulen (seit 2017/18 fortgeführt unter der Bezeichnung Exzellenzstrategie) ist ein von DFG und Wissenschaftsrat bundesweit ausgeschriebenes und hochdotiertes Programm zur Förderung und Auszeichnung von Spitzenforschung. Seit 2005 konnten sich bereits mehrere Forscher*innen der Philosophischen Fakultät mit unterschiedlichen Formaten für diverse Förderlinien qualifizieren.

 


Exzellenzzentrum des Kernprofilbereiches

 

GSSC – Global South Studies Center Cologne

Das Exzellenzzentrum Global South Studies Center Cologne (GSSC) wurde 2014 im Rahmen des durch die Exzellenzinitiative angestoßenen Zukunftskonzeptes der Universität zu Köln zur Förderung von Spitzenforschung gegründet. Als Schnittpunkt der internationalen und fächerübergreifenden Afrika-, Asien- und Lateinamerikaforschung verbindet das Zentrum weltweit führende Forscher*innen aller Fachbereiche zur Erforschung des sozialen, ökonomischen, politischen und kulturellen Wandels im Globalen Süden. Ziel ist zudem die Förderung und Vitalisierung interdisziplinär und global ausgerichteter Kooperationen und Forschungsprojekte.   

Sprecherin: Prof. Dr. Barbara Potthast, Historisches Institut, Iberische und Lateinamerikanische Abteilung

Webseite: http://gssc.uni-koeln.de

 


Kompetenzfeld IV

 

Kulturen und Gesellschaften im Wandel

Das Themenfeld "Sozioökonomische, kulturelle und politische Transformation des globalen Südens" ist Teil der übergeordneten institutionellen Strategie der Universität Köln. Es besteht aus dem 2014 gegründeten "Global South Studies Center" (GSSC), das seinen Schwerpunkt bildet und wiederum in den breiteren Kompetenzbereich IV "Cultures and Societies in Transition" (CA IV) eingebettet ist.

Sprecher: Prof. Dr. Thomas Widlok, Institut für Afrikanistik und Ägyptologie
Koordinatorin: Dr. Meike Meerpohl, Institut für Afrikanistik und Ägyptologie

Webseite: http://transition.uni-koeln.de/

 


Graduiertenschule

 

a.r.t.e.s. Graduate School for the Humanities Cologne

Der interdisziplinäre Ansatz der a.r.t.e.s Graduate School verbindet das gesamte Spektrum der Fächervielfalt der Philosophischen Fakultät von der Master- bis zur Postdocphase und geht auf die Erfahrungen der zwischen 2008-2012 durch das Land NRW geförderten a.r.t.e.s Forschungsschule zurück. Die Auszeichnung als Exzellenzprojekt 2012 unterstreicht dabei die essentielle Bedeutung der a.r.t.e.s. Graduate School als zentrales Rückgrat der herausragenden Graduiertenbetreuung und Graduiertenförderung der Philosophischen Fakultät.   

Webseite: http://artes.phil-fak.uni-koeln.de

 

Im Rahmen der Marie Skłodowska-Curie Actions im Horizon 2020 Programm der Europäischen Union (Horizon 2020: MSCA) bietet die a.r.t.e.s. Graduiertenschule von 2017 bis 2022 ein zusätzliches innovatives Förderprogramm an. Kennzeichnend für das Förderprogramm sind obligatorische Mobilitätsphasen in das europa- oder weltweite Ausland sowie eine interdisziplinäre Ausrichtung der geförderten Projekte.

Web:

http://artes.phil-fak.uni-koeln.de/27495.html?&L=0

https://cordis.europa.eu/project/rcn/203182_de.html

 


Emerging Group

 

Im Rahmen des Zukunftskonzeptes zur Förderung von Spitzenforschung erfolgte im Rahmen der Exzellenzinitiative der gezielte Anschub zukunftsträchtiger und vielversprechender interdisziplinär ausgerichteter Forschungskooperationen, die im Falle der Philosophischen Fakultät letztlich unter anderem zur Einwerbung des Sonderforschungsbereiches SFB 1252 „Prominenz in Sprache“ mündete:

 

Emerging Group „Dynamic Structuring in Language and Communication“

Sprecher:

Herr Professor Dr. Klaus von Heusinger, Institut für Deutsche Sprache und Literatur I

Förderzeitraum: 01.01.2014 – 31.12.2016

Webseite: http://dslc.phil-fak.uni-koeln.de/22691.html und http://gerlin.phil-fak.uni-koeln.de/kvh

 


Exzellenzforum

 

CHINA global: ideas - values - practices

Speakers:

Prof.'in Susanne Brandtstädter, Department of Social and Cultural Anthropology

Prof. Wilfried Hinsch, Department of Philosophy

Funding Period: 01.11.2017-31.10.2019

Website: http://china-global.uni-koeln.de/

 


Auszeichnungen im Rahmen des Zukunftskonzeptes

Die im Rahmen des Zukunftspreises vergebenen Leo-Spitzer-Preise finden sich hier: